Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Betrifft Kinder 05/2016


 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Kinderschutzgesetz bestimmt, dass Kinder die Möglichkeit haben müssen, sich zu beschweren. Wie können Kinder ihre Beschwerden formulieren? Sind Erwachsene ihnen dabei Vorbild und schaffen den Rahmen dafür, damit Beschwerden auch Auswirkungen zeigen?

Hauptsache         
Beschweren will gelernt sein

Wie Beschwerdeverfahren im Kitaalltag funktionieren
Kathrin Aghamiri und Anke Petersen geben einen Einblick wie Beschwerdeverfahren im Kitaalltag praktisch umgesetzt werden können mehr...


Beschwerden erwünscht!
Willkommenskultur für Beschwerden in der Kita
Kirsten Schweder macht sich Gedanken darüber, wie man eine Umgebung schafft, in der Kritik als positives Feedback erkannt wird 

Wie Beschwerdeverfahren im Kitaalltag funktionieren

Mit Inkrafttreten des neuen Kinderschutzgesetzes müssen Kitas den Kindern verbindliche Möglichkeiten der Beschwerde eröffnen und diese in ihrer Konzeption verlässlich verankern. Kathrin Aghamiri und Anke Petersen berichten, wie Beschwerdeverfahren im Kitaalltag praktisch umgesetzt werden können. Die Beispiele dafür stammen aus der AWO Kita Kurt-Pohle in Husum, die Kinderrechte im Alltag der Einrichtung konzeptionell verankert hat.

Zum Weltspieltag am 28. Mai

Vier Aktionstage im Jahr sollen die Menschheit daran erinnern und darüber informieren, dass Kinder Rechte haben. Gerburg Fuchs stellt in diesem Beitrag die Frage, ob die vier Tage der Kinderrechte – der 28. Mai, 1. Juni, 20. September und 20. November – in Kitas, Schulen und in der Bevölkerung wahrgenommen werden. Und in wieweit sich Bildungslandschaften verändern lassen, wenn Kinder die Möglichkeit haben, dass ihre Gefühle, Ideen, Wünsche und Probleme gehört werden und Resonanz finden.