Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Betrifft Kinder 06-07/2017




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

viele PädagogInnen meistern mutig die Herausforderung, für alle Kinder beste Förderung zu gestalten. Jedes Kind soll sich individuell in seinen Fähigkeiten optimal entwickeln können, niemand soll zurückbleiben. Der Fachkräftemangel und die Probleme, die die Zuwanderung mit sich bringt, erschweren das jedoch oft. Sprachförderung oder Barrierefreiheit – allen gerecht zu werden, ist kompliziert. Inklusion ist für diese pädagogische Praxis ein weitreichendes und diverses Konzept. 

Hauptsache
Inklusion betrifft alle

Mit dem Handbuch »Index für Inklusion in Kindertageseinrichtungen« begleitet die GEW die pädagogischen Fachkräfte bei den Herausforderungen und der Umsetzung von inklusiven Konzepten. André Dupuis stellt die bedeutende Arbeit mit dem Index vor mehr...


Haus der Inklusion
Wie verbessert man die Zusammenarbeit mit den Eltern? Mit Wandbildern, Gesprächen und Elternfragebogen erarbeiten sich die Pädagogen und Eltern der städtischen Kita »Farbklecks« ihr inklusives Haus gemeinsam

Wie der 2015 neu von der GEW aufgelegte »Index für Inklusion in Kindertageseinrichtungen – das Handbuch zur Reflexion pädagogischer Prozesse« Einrichtungen bei der Reflexion und Entwicklung eines für sie passenden inklusiven Konzeptes unterstützen kann, beschreibt André Dupuis, GEW-Gewerkschaftssekretär und Mitautor des Index. 

Geschichten vom Lernen

Die Lerngeschichten aus Neuseeland haben in vielen deutschen Kitas Einzug gehalten. Um zu zeigen, wie vielfältig sie sein können, stellen Autorinnen des Buches »Begeisterung teilen« in dieser Serie verschiedene Lerngeschichten vor. Allen gemeinsam ist ihre Wirkung: Die Kinder sind stolz darauf, als Person und in ihrem Tun gesehen zu werden. Sie wachsen daran, ebenso wie die Erzieherinnen, die die Lerngeschichten geschrieben haben.